Wechsel Hinweise zu Strom/Gas

Logo
selbst wechseln, Hinweise.

Viele haben immer Angst im dunklen/kalten zu sitzen. Dies ist aber durch den Gesetzgeber ausgeschlossen, da jeder Haushalt ein sogenanntes Grundrecht an Strom & Gas hat. Im Falle einer Störung ist ebenso der lokale Versorger Ansprechpartner. Der Wechsel kann etwas Zeit in Anspruch nehmen, deshalb sollte man sich früh entscheiden, dies sieht zum einen der Gesetzgeber vor, zum anderen müssen lokaler Versorger und neuer Anbieter korrespondieren, diese Schritte benötigen etwas Zeit. Plane somit ca. 2-6 Wochen ein, bis du den günstigeren Tarif von deinem neuen Versorger bekommen. Die Kündigung übernimmt der neue Anbieter, es wird nichts doppelt belastet. Der Sparfehler von vielen ist nicht jährlich zu wechseln, denn den Kundenbonus (Wechselbonus u.ä.) den es meist mit der Jahresabrechnung gibt, der wiederholt sich meist nicht wieder. Zudem einige Anbieter eine Preisgarantie nur für ein Jahr bieten, somit sollte vor Ablauf erneut verglichen und wieder gewechselt werden. Das spart man sich mit dem Wechsel Service.

Es geht schnell und einfach, du musst nur einige Eckdaten eingeben, wie Anschrift – Zählernummer, Kundennummer deines bisherigen Versorgers. Das ist der einfachste Wechsel und die beste Sparmöglichkeit die man hier nutzen kann. Es gibt keinen Haken, verlasse dich darauf! Und wer hat schon etwas dagegen im Jahr einfach mal so bis zu 400,- € mehr in der Tasche zu haben.

Wird ein neuer Stromzähler beim Stromanbieter Wechsel benötigt?
Grundsätzlich wird kein neuer Stromzähler bei einem Stromanbieter Wechsel benötigt. Lediglich die Nummer des Zählers sowie der aktuelle Zählerstand müssen dem neuen Anbieter mitgeteilt werden.

Wird bei einem Anbieterwechsel ein neuer Stromzähler eingebaut? 
Nein, der neue Stromanbieter kann selbstverständlich auch mit dem vorhandenen Zähler, der Zählernummer und dem aktuellen Zählerstand arbeiten. Entscheidet sich der Kunde allerdings für einen der neuen sogenannten intelligenten Stromzähler, mit denen eine Energieverbrauchskontrolle im Internet möglich ist, so wird der Neueinbau notwendig.

Wie muss der vorherige Stromanbieter über den Anbieterwechsel informiert werden?
Der alte Stromanbieter wird von dem neuen Anbieter informiert. Der Stromkunde muss selber keinerlei Initiative übernehmen.

Wird ein gesonderter Vertragsabschluss notwendig, wenn ein anderer Stromanbieter gewählt wird?
Normalerweise ist kein separater Vertragsabschluss notwendig, wenn man sich für einen neuen Stromanbieter entscheidet und zu diesem wechselt. Allerdings gibt es immer mehr Anbieter, die verschiedene Vertragsmöglichkeiten anbieten, die unter Umständen mit Strompreisgarantien verknüpft sein können. In diesen Fällen verpflichtet man sich mittels eines Vertrags, für eine gewisse Zeit Kunde des Energieanbieters zu bleiben.

Muss der Vermieter über einen Stromanbieter Wechsel des Mieters informiert werden?
Ein Vermieter muss nicht über den Stromanbieter seines Mieters informiert werden. Dies ist eine persönliche Entscheidung des Mieters unabhängig von seinem Mietvertrag.

Diese Website verwendet nur funktionale Cookies und nur wenn du angemeldet/registriert bist. Damit stimmst du der Verwendung von diesen zu. mehr zum datenschutz

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen